Japan-Tackle mit Top-Service und 4682 Bestnoten von zufriedenen Kunden!

Wobbler

Wobbler
Japan Wobbler - im Inneren mit allerlei technischen Highlights bestückt, schicken wir dich hier auf Erkundungsreise durch unsere prall gefüllte Schatzkiste. Um dich in der Flut zurecht zu finden, haben wir die Wobbler nach Bauformen und Methoden sortiert. Kleine Forellenwobbler (Area), Schlanke Twitchbaits & Jerkbaits (Minnows), Crankbaits, Swimbaits und oberflächennah geführte Spaßbeschleuniger im Bereich Topwater. Mehr über Wobbler
Minnows

Minnows - schlanke Wobbler im Nippon-Tackle Shop kaufen. Neben den Crankbaits sind die Minnows die zweite große Gruppe unter den Hardbaits. Der Begriff ?Minnow? beschreibt eine Gruppe an Fischen, welche aus der Familie der Cyprinid...

Crankbaits

Worauf du beim Kauf deiner Crankbaits achten solltest Crankbaits - bauchiger Körper, Tauchschaufel, simple Köderführung. Mit diesen Eigenschaften lassen sich Crankbaits am einfachsten beschreiben. Crankbaits w...

Stickbaits

Stickbaits (Wobbler) bei Nippon-Tackle. Die perfekte Form für weite Würfe! Allein durch den Namen ist es nicht schwer herauszufinden, welche Form Stickbaits einnehmen. Stick bedeutet soviel wie Stab und auch das Synonym Pencilb...

Topwater Baits

Topwater-Baits in Premium-Qualität bei Nippon-Tackle. Kaufberatung: Was macht das Topwater-Angeln so interessant? Wir können nur sagen: ganz viel Adrenalin! Wer kennt es nicht: An heißen Sommertagen zur Dämmerung f&a...

Area Wobbler

Area Wobbler im Nippon-Tackle Shop kaufen Unter dem Begriff Area Wobbler werden in Japan Wobbler mit Einzelhaken bezeichnet, die speziell für das schonende Angeln auf Forelle entwickelt worden sind. Da auch in Deutschland immer...

Mini-Wobbler

Mini-Wobbler - klein Hardbaits ganz groß! Da es einige Situationen und Zielfische gibt, bei denen es auf kleine Köder ankommt, haben wir den kleinsten unter den Hardbaits eine eigene Kategorie erstellt. Unter Mini-Wobblern fas...


Die große Welt der Wobbler / Hardbaits im Nippon-Tackle Shop entdecken

Unter der Bezeichnung Wobbler fassen wir alle Hardbaits zusammen. Swimbaits aus einem Hardbody zählen wir auch nicht zu den Wobblern. Diese werden in der Rubrik Kunstköder behandelt. Mittlerweile können wir Hardbaits/Wobbler für fast alle Zielfische und Situationen nutzen. Vor allem nutzen wir sie, um Fische in nicht allzu großer Tiefe zu befischen. Hardbaits bieten uns den Vorteil, dass es sie in allen Größen und Dekoren gibt. Dazu gibt es unterschiedliche Schwimmverhalten: sinking (S), floating (F) und suspending (SP). Dadurch können wir extrem viele verschiedene Situationen abdecken. Möchtet ihr eine große Fläche nach Fischen absuchen? Keine Sorge, Crankbait regeln es! Habt ihr Lust auf krasse topwater Action im Sommer? Stickbaits und Topwater-Baits sind dafür die richtige Wahl! Launische Barsche? Packt die Suspender aus und twitcht was das Zeug hält! Dies sind nur einige Beispiele. Und jetzt haben wir noch ein paar Sätze zu den verschiedenen Wobbler-Kategorien.

Minnows - twitchen/jerken was das Zeug hält!

Der Begriff ?Minnow? beschreibt eine Gruppe an Fischen, welche aus der Familie der Cypriniden stammen. Dazu werden in unseren Regionen z.B. Hasel, Elritze und Ukelei gezählt. Hardbaits, welche in die Gruppe der Minnows eingeordnet werden sind also schmal und länglich. Oftmals werden Minnows auch mit Twitchbaits gleichgesetzt, was meist auch stimmt.

Minnows eignen sich je nach Größe gut zum Twitchen und Jerken.  Durch ihre schlanke Form haben sie relativ wenig Wasserwiderstand und brechen so schön zu den Seiten aus. Dies funktioniert mit flachlaufenden Modellen leichter als mit Tiefläufern. Große Modelle, welche z.B. zum Hecht oder Meeresangeln ausgelegt sind, besitzen neben der Möglichkeit sie zu jerken auch eine rolling-action. Dabei kippen sie abwechselnd um ihre eigene Achse auf eine Seite. Dies spricht vor allem Hechte extrem an!

Crankbaits - Suchen, Suchen, Suchen!

Crankbaits sind bauchige, relativ kurze Hardbaits. Durch diese Form haben sie eine nextremen Wasserwiderstand und verdrängen viel Wasser. Dazu kommt eine meist sehr starke Aktion. Der Crankbait schlängelt sich nicht durchs Wasser sondern vibriert eher.
Crankbaits eignen sich vor allem zum Suchen der Fische. Durch ihre starke Aktion und die schnelle Führung kann man relativ schnell eine große Wasserfläche nach aktiven Fischen absuchen. Dabei sendet ein Crankbait eine große Reizwirkung aus und provoziert aggressive Bisse.

Topwaterbaits - Oberflächen-Action zur warmen Jahreszeit!

Für das Angeln mit Topwater-Baits stehen uns verschiedene Formen zur Auswahl.
Der Klassiker ist wohl der Stickbait. Diese zigarrenförmigen Hardbaits laufen im Zick-Zack (walk-the-dog) an der Oberfläche und reizen die Räuber zum Anbiss.

Eine zweite Form, die die meisten unter euch kennen werden ist der Popper. Diese Köder sind meist im Kopfbereich verbreitet und haben eine nach unten gerichtete Mulde. Diese Mulde ermöglicht es bei einem harten Ruck Luft einzuschließen und unter Wasser zu drücken. Dadurch entsteht das typische ?plopp?-Geräusch. Dazu reizt der Popper optisch durch die Luftblase sowie Wasserspritzern. Die Führung ist relativ einfach, bedarf aber etwas Übung. Sobald man den Rhythmus und die Intensität raus hat, ploppt es problemlos.

Propbaits besitzen am Kopf oder am Schwanz oder sowohl als auch eine Art Propeller. Dieser sorgt bei Beschleunigung für Verwirbelungen, Luftblasen und Lärm unter Wasser. Oft können verschiedene Formen, z.B. Stickbait oder Popper, mit einem Propeller gekoppelt werden.

Stickbaits - weite Würfe, einfache Führung!

Stick bedeutet soviel wie Stab und auch das Synonym Pencilbait (?Stiftköder?) deutet auf die schnurgerade Form hin. Natürlich ist ein Stickbait aber nicht perfekt wie ein Stab geformt. Meist ist er im Kopfbereich abgerundet oder mit einer kleinen Mulde versehen. Zum Ende laufen sie oft etwas spitzer oder schmaler zu. Dies führt zu einer besseren Aerodynamik. Diese Form und das im Vergleich zur Länge oft relativ hohe Gewicht sorgen für hervorragende Wurfeigenschaften. Es gibt sie als schwimmende (floating - F) und sinkende (sinking - S) Ausführungen. Sinkende Stickbaits sind in der Regel schwerer und eignen sich noch besser für weite Würfe. Schwimmende Modelle eignen sich perfekt für das Angeln auf Oberflächenräuber während der warmen Tage oder für das Angeln in Flachwassergebieten.

Area Wobbler - Forellenangeln einfach gemacht!

Area bedeutet übersetzt Gebiet, Zone oder passenderweise Gelände. In Bezug auf das Angeln meint es ein künstlich angelegtes Gewässer zum Fischfang, bei uns meist bekannt als klassische Forellenanlage. Area-Hardbaits zeichnen sich in der Regel durch ihre Singlehooks aus. Auch an vielen unserer Gewässer ist das Forellenangeln nur mit Einzelhaken oder sogar nur mit Schonhaken erlaubt.

Unter den Area-Wobblern gibt es verschiedene Formen. Die Hauptform ist allerdings die Bananenform. Diese Wobbler eignen sich super, um sie wie einen Crankbait über steady-retrieve zu führen. Durch die Form haben sie eine starke ausladende Aktion und machen ordentlich Druck unter Wasser, welcher die Seitenlinienorgane der Fische anspricht. Zusätzlich können Twitches oder Spin-Stops eingebaut werden, um der Führung Abwechslung einzuhauchen. Forellen in solchen Anlagen mögen oft eine ausgefallene, ?chaotische? und abwechslungsreiche Aktion, weshalb die Bananenform vor allem bei aktiven Fischen sehr gut ankommt.

Mini Wobbler - Brutfisch- und Insekten-Imitate!

Unter Mini-Wobblern fassen wir alle Hardbaits bis 55mm zusammen. Die Top-Zeit für den Einsatz von Mini-Wobblern ist mit Sicherheit das späte Frühjahr bis hin zum Hochsommer. Und das gleich aus zweierlei Punkten! Zu dieser Jahreszeit haben die meisten Fische erfolgreich abgelaicht und das Wasser wimmelt nur von frisch geschlüpfter Brut. Die Räuber finden einen reich gedeckten Tisch vor, in den sie einfach wahrlos hinein schießen können. Haben sie sich auf eine gewisse Größe eingeschossen, werden größere Köder meist komplett ignoriert, so dass wir jetzt nur erfolgreich sind, wenn wir die Ködergröße perfekt imitieren.

Neben den klassischen Hardbaits Twitch- und Crankbait und den Insektenimitationen gibt es noch ein paar weitere Modelle in der Reihe der Mini-Wobblern. Um an der Oberfläche Kleinfische zu imitieren stehen euch Stickbaits und Popper zur Verfügung. Diese lassen sich genauso easy animieren wie ihre großen Brüder.