Japan-Tackle mit Top-Service und 3385 Bestnoten von zufriedenen Kunden!

Werkzeuge

Werkzeuge
Schneiden, Trennen, Kürzen, Lösen - Sprengringzangen, Linecutter, Lösezangen, Scheren. Must have Werkzeuge für Angler die in keiner Tackle-Box und in keinem Angelkeller fehlen dürfen! Mehr über Werkzeuge

Werkzeuge für Angler - Zangen, Schnurscheren, Line- Clipper, Pinzetten und Hakenlöser

Über Vieles lässt sich streiten, aber nicht darüber, dass jeder von uns eine Zange dabei haben sollte! Denn sie ist mit Sicherheit eines unserer wichtigsten Utensilien beim Angeln. Es gibt verschiedene Arten von Zangen. Speziell für unterschiedliche Einsatzgebiete konstruiert, erleichtern sie uns unsere Zeit am Wasser, aber auch Zuhause.

Die Situation in der wir eine Zange am meisten brauchen, ist das Hakenlösen. Um einen Fisch schonend zurückzusetzen - wenn er z.B. untermaßig ist oder in der Schonzeit gefangen wurde ? müssen wir schnell und zielgenau den Haken lösen. Das geht in einigen Fällen auch mit der Hand. Und zwar dann, wenn der Haken nah am Maulrand sitzt oder es sich um einen einzelnen Jighaken handelt. Schwierig wird es, wenn der Köder sehr tief sitzt oder lose Drillinge eines Hardbaits frei herumbaumeln. In solchen Fällen sollte man unbedingt zu einer Lösezange greifen, um sich selbst nicht zu verletzen und dem Fisch eine unnötige und lang andauernde Tortur zu ersparen.

Im besten Fall befestigt man die Zange am Rucksack oder an einem Gürtel, um sie schnell aus dem Polster griffbereit zu haben.
Zur Verfügung stehen uns die klassische Zange oder eine mit Pistolengriff. Diese eignen sich besonders gut für das Hakenlösen, da die Greifbacken immer offen stehen und sie sich probemlos einhändig bedienen lässt.

Weiteren Einsatz finden Zangen in der Vorbereitung von Tackle.

Sprengringzangen sind von der Größe speziell auf eine Ködergröße angepasst. Meist ist eine Greifbacke minimal länger und am Ende befindet sich eine im 90° abgewinkelte Spitze. Diese eignet sich perfekt, um einen Sprengring zu öffnen und festzuhalten. Klar geht das auch mit dem Fingernagel, aber vor allem bei sehr kleinen oder extrem stabilen Sprengringen wird es zu einer fummeligen und schmerzhaften Arbeit. Außerdem geht man so den feinen spitzen Drillingen von kleinen Hardbaits aus dem Weg. Hier können wir uns an Pinzetten, Zangen oder einem Scherengriff bedienen.

Quetschhülsenzangen sind extra für die Anfertigung von Vorfächern (Stahl, Titan oder dickes Hardmono und FC) konzipiert. Mit verschiedenen Mulden, welche angepasste Durchmesser haben, lassen sich Quetschhülsen perfekt fixieren.

Sehr viele Zangen sind heute multifunktionell. So haben die meisten ausreichend lange Greifbacken zum Haken lösen, eine Spitze um Sprengringe zu öffnen, Mulden für Quetschhülsen und eine kleine Schneideklinge zum Schneiden von Schnur und Vorfächern. Allerdings sind die Komponenten dann auf den Durchschnitt ausgelegt. Es lohnt sich unserer Meinung, für verschieden großes Zubehör, spezielle Zangen zu besitzen. Denn nichts ist nerviger, als mehrere Dutzend feiner Sprengringe mit einer zu groben Sprengringzange zu öffnen.