Bait Breath U30 Rush Craw 2 Gummikrebse

Bait Breath
  • # 003 Solid Black
  • # 106 Watermelon / Seed
  • # 120 Green Pumpkin / Seed
  • # 135 Cola Color
  • # 143 Clear / Black-Gold Flake
  • # 144
  • # 145 Cinamon / Black-Blue Flake
  • # 725 Green Pumpkin / Gold-Red
  • # 726
  • # 807 Konbu
  • # 809 White Pearl / Hologram
  • # 814 Glow Pearl
  • # 825 Moonlight Black
  • # 826 Glow Pink
  • # 831 Clear / Keime Light
  • # 832 Glow Pink / Keime Light

Top-bewertet!
Es gibt wenige Fische in unseren Breiten, welche proteinreiche Kost, wie z.B. einen Krebs verschmähen würden. Zu energiereich ist solch ein Krustentier. Die bekanntesten Krebsliebhaber sind mit Sicherheit Barsch, Zander und Hecht. Was ist... mehr
ab 6,95 €*
Farbe

Bait Breath U30 Rush Craw 2

Es gibt wenige Fische in unseren Breiten, welche proteinreiche Kost, wie z.B. einen Krebs verschmähen würden. Zu energiereich ist solch ein Krustentier. Die bekanntesten Krebsliebhaber sind mit Sicherheit Barsch, Zander und Hecht. Was ist aber mit Forellen, Döbeln und anderen Cypriniden Durch ihr relativ kleines Maul interessieren sie sich eher für die kleinen Krebse. Hier schlägt die Stunde der kleinsten U30 Rush Craw von Bait Breath.

Kleiner Krebs ganz groß! Aktionsreiche Scheren wirbeln Sediment auf!

Die kleinste U30 Rush Craw von Bait Breath macht trotz ihrer geringen Größere ordentlich Aktion! Mit einer Rumpflänge von gerade einmal 2,9cm scheint sie ein Winzling zu sein. Durch die voluminösen Scheren und die feinen Fühler kommt sie allerdings auf eine Gesamtlänge von ca. 6cm und wirkt dann gar nicht mehr so klein. Die Scheren schlagen bei Animation stark umher, sodass dadurch die meiste Lockwirkung ausgeht und die U30 Rush Craw zu den eher actionreichen Craws zählt.

An der Rumpfunterseite befinden sich zahlreiche feine Lamellen, welche einerseits feine Vibrationen aus senden, andererseits beim Eintauchen ins Wasser kleine Lufteinschlüsse bilden. Diese werden dann unter Wasser abgegeben und reizen die Jäger.Von Haus ist sinkt die Rush Craw, damit die Scheren am Grund Sediment aufwirbeln können.

Mittlerweile stehen insgesamt 17 überwiegend natürliche Dekors zur Verfügung. So sollte für jedes noch so klare Gewässer eine geeignete Imitation gefunden werden. Neben den gängigen Methoden wie dem Jiggen oder dem Skirted Jig, spielt die kleine Rush Craw ihre Stärken vor allem solo am Texas- oder Carolina-Rig aus. So bleibt sie schön klein und dezent. Hier eignet sich der VanFook Worm Flat 55B #6-4 perfekt.

Sieht aus wie ein Krebs, bewegt sich wie ein Krebs, riecht und schmeckt wie ein Krebs!

Ein richtiger Krebs schmeckt nicht nur nach Krebs, sondern riecht auch so! Um nicht nur die Aufmerksamkeit vorsichtiger Fische zu erlangen, sondern sie auch zum Biss reizen zu können, müssen wir neben dem Seitenlinienorgan und den Augen auch das Riechorgan ansprechen. Wer bereits Bait Breath Softbaits kennt, der weiß: Das BYS-Aroma liefert zuverlässig.

Produktbewertung / Erfahrungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

5 Sterne
13x
4 Sterne
7x
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Teile anderen Kunden deine Erfahrungen mit und hilf ihnen mit deinem Feedback!
5 von 5Hat sich auf bewährt.

Ich bin nun mit der ersten Packung der Krebse durch.
Gefischt wurden die Krebse am Carolina und am Texas-Rig. Am schönsten lassen sie sich (meiner Meinung nach) am Texas-Rig animieren. Das Eigengewicht mit Haken passt für eine nicht zu langsame Absinkphas. So hat ich auch die besten Fänge am Texas-Rig.
An der Cheburashka war ich mäßig erfolgreich und werde weiterhin einen klassischen Gummifisch vorziehen.

Den letzten Krebs hab ich noch beim Vertikalangeln ausprobiert, was mich auch zum einzigen Manko des Produktes bringt. Der Krebs wurde glatt durchgebissen. Die Haltbarkeit ist nicht besonders hoch, ist jetzt aber auch nicht schlechter als bei anderen Japan-Turnament Gummis. Einzig die Fühler gehen wirklich schnell verloren. Im Schnitt waren es wohl etwa 6-8 Fische Pro Krebs (Barsche, 1 Zander und 2 Hechte).

Ich würde (und werde) dieses Produkt wieder Kaufen.

., 16.10.2019
5 von 5Super Köder für Barsch!

Ich fische die Rush Craw sehr gerne am Cheburashka und hatte damit auch viel Erfolg! Die twisterartigen Fühler spielen sich super bei der kleinsten Bewegung und bei leichter Strömung sogar von alleine!
Das einzig negative, das mir aufgefallen ist: die Rush Craws gehen sehr leicht kaputt. Da klaut ein kleiner Barsch gerne mal eine Schere oder sogar beide auf einmal :P das sollte aber auf keinen Fall ein Argument gegen den Kauf sein, denn sie fangen sehr, sehr gut (zumindest hier in der signalkrebs-verseuchten Isar :D)

., 09.10.2019
5 von 5Tolles Krebsimitat zum Barschangeln

Der Rush Craw 2 ist ein exzellenter Barschköder, den ich meist am DS fische. Er macht die Barsche verrückt und fängt neben Masse auch große Fische. Die Gummimischung ist relativ weich und nach einigen Fischen reißen teilweise die Scheren ab. Das ist aber zu verschmerzen, da er auch etwas lädiert noch fängt.
Man kann ihn auch sehr gut am Chebu oder Bleikopf fischen.

., 21.07.2019
5 von 5Absolut Solide

Sehr guter Köder. In meinen Augen einer der geeignetsten Trailer für den Geecrack Fireboy Jig. In Verbindung mit diesem kommt kaum eine Forelle an ihm vorbei. An viel befischten Bächen einfach am Spot vorbei treiben lassen. Selbst Äschen konnte ich auf diese Weise schon fangen. Man wird sich wundern, wie verrückt die Salmoniden danach sind...

., 11.06.2019
4 von 5Krebse haben ein kurzes Leben..

Der Rush Craw in 2 lässt sich super vielseitig an verschiedenen Rigs fischen, ich mag ihn am liebsten am leichten Neko-Rig mit kleinem Nailsinker im Hintern. Die extrem weiche Gummimischung lässt ihn sehr attraktiv spielen, und macht ihn zusammen mit dem Flavour zu so ziemlich meinem meist gefischten Krebsimitat. Der kleine, filigrane Krebs hat aber oft nur ein kurzes Leben, die zarten Beinchen und Fühler sind leider schnell weg. Deshalb nur 4 Sterne.

., 05.04.2019
4 von 5Super köder

Animiert sehr gut unter Wasser....leider etwas empfindlich aber sonst perfek

., 05.08.2018
4 von 5Guter Lauf, schlechte Haltbarkeit

Sehr gute, kleine Krebsimitation. Hat einen sehr schönen Lauf durch die vielen filigranen Einzelteile. Diese sind jedoch auch der Schwachpunkt des Krebses und der Grund des Abzugs von einem Stern. Bereits nach einem Fisch sind meist die Scheren ab. Weiter fischen kann man ihn zwar immer noch und man fängt auch weiterhin seine Fische mit dem zerstückelten Krebs, aber er sieht halt nicht mehr nach dem ursprünglichen Köder aus und das Auge angelt ja bekanntlich mit. Bei diesem Köder muss man abwägen, ob einem der klasse Lauf oder die Haltbarkeit eines Köders wichtig ist. Ich persönlich würde ihn mir nicht mehr kaufen, da ich nicht nach spätestens 4-5 Fischkontakten meine Köderbox aufmachen und noch einmal neu montieren will. Dies ist jedoch eine rein persönliche Entscheidung, welche nicht an der Fangqualität des Köders liegt. Das Gegenteil ist vielmehr der Fall, Fische fängt der Köder wie verrückt.

., 13.05.2018
5 von 5Gummi mit Fanggarantie

Sowohl im Süßwasser als auch im Bodden und der Ostsee.
Wo diese Krebsimitation auf dem Grund ankommt und Fisch da ist, ist die Rute krumm.
Ich war nie ein großer Fan von Krebsimitationen, diese haben mich überzeugt.
Sind zwar nicht ganz billig, dafür gibts aber auch richtig Spass und Fisch mit dem Köder. Von mir klare Kaufemfehlung!

., 08.05.2018
5 von 5Man lernt nie aus..

Wenn es mit einem Shad nicht klappt, nimm den Rush Craw! Irgendwie stehen die Barsche drauf und der Instinkt sagt: FRESS MICH!

., 06.08.2017
4 von 5Top auf Barsche

Er fängt einfach Barsche wie kein anderer Gummikrebs.
Nur vier Sterne, weil er schnell seine Scheren verliert. Er fängt auch mit einer Schere.

Absoluter Top Köder auf Barsche

., 26.05.2017
4 von 5Einfach nur Killer

Was soll ich sagen geiler Köder der in einer einzigen Farbe bei mir gut fängt. Finde Ihn recht teuer aber da er eher für die schwierigen Fälle zurückgehalten wird geht das noch in Ordnung.....Wäre er nicht so filigran wäre er dann noch so gut?
Gerade bei subtilen Präsentationen und faulen Fischen eine Bank....
1 Stern Abzug da er nach einem Fisch meist unrettbar zerfleddert ist, da es aber dann meist ein dicker Barsch war kann ich das verschmerzen

., 25.05.2017
4 von 5Barschmagnet

Ich fische diesen Köder mit Vorliebe am skirted Jig, wo er schön langsam über den Grund gezogen wird und einen Krebs sehr gut und natürlich nachahmt. Die Barsche saugen den Köder bei längeren Stehzeiten einfach ein, oder schnappen ihn sich, wenn er leicht gejiggt über den Boden hüpft.
Mein Fazit: niemals ohne diesen Köder losgehen :)

., 24.05.2017
5 von 5Top auf Sommerbarsche im Flachwasser

Einer meiner Faves am T-Rig auf Barsche wenn diese im Sommer in den flachen Bereichen stehen. Langsam über Grund gezupft eine echte Bank.

., 21.05.2017
5 von 5Liebling der Barsche

Perfekter kleiner Krebs! Gerade für ganz leichtes Texas-/Carolina Rig. Immer ein treues Barschopfer!

., 05.05.2017
5 von 5Super Barsch Köder

Sehr verführerisch für Barsche am Texas Rig oder mit skirted Jig. Habe aber auch schon Bachforellen damit gefangen.

., 09.04.2017
5 von 5Sehr fängig

Sehr gut und den Sommermonaten. Die Gummimischung ist sehr weich.

., 23.02.2017
5 von 5Top Ding

Ich war auf der Suche nach meinen ersten Krebsen.
Hab mich dann für diesen entschieden.
Die Form und Farben sehen sehr gut aus.

Die Aktion ist sehr vielversprechend.
Nach der ersten Eingewöhnung konnte ich sogar schon die ersten Barsche fangen.
Werde mir zum testen noch weitere Farben bestellen.

., 17.02.2017
4 von 5Super Barschköder

Ich finde die Rush Craw am UL Texas Rig extrem cool. Jeder Barsch wird locker mit ihr fertig, was aber auch bessere Exemplare nicht vom Beissen abhält.

Das Material ist schön weich und zerfleddert nicht übermäßig schnell.

Es gibt nur einen Grund warum ich einen Stern abgezogen habe, ich bin ich Extrem-Flavourianer. Dieses Problem lässt sich aber ganz easy lösen wenn ein paar stinkende Köder in die Packung legt, oder die Jungs einfach mit Flavour versieht.

., 12.07.2016
5 von 5TOP

Am SplitShot Rig mit einen 4er Decoy WG Tritt der Haken genau beim Scherenansatz am Körper heraus, passt genau!
Die Gummimische hält einige Bisse aus ohne auszureissen. Sie ist weich und doch fest. "zäh". Fängiger kleiner Krebs der in Rosa neben Barschen schon einige Brassen gebracht hat die sich diesen Köder voll reinsaugen.

., 06.05.2014
5 von 5TOP

Sehr weiches Material, gute Action.

., 07.10.2013

Details zum Artikel

HerstellerBait Breath
KategorieGummikrebse
Montage / Rig (Köder)Drop Shot Köder
Zielfisch (Köder)ForellenköderDöbelköderBarschköder
Methode / AngeltechnikUltra Light Köder
Länge6 cm
Rumpflänge2,9 cm
Verhaltensinkend
Aromatisiertja
Gesalzenja
Partikel/Glitterja, je nach Dekor
FECO-Labelja
EinzelhakenGr. #4
Offset-HakenGr. #6 - #4
JigkopfGr. #4 - #2

Passend zum Artikel

Testberichte zum Artikel

Marco, havelritter.de

Es wird Zeit für ein paar Creature Baits im Blog. Heute kurz vorgestellt und im laufe der nächsten Wochen ausgiebig getestet – Der Bait Breath Rush Craw. Fabian hat ein gutes Gespür für schmerzhafte Erfahrungen, denn im Normalfall mache ich um Creature Baits einen großen Bogen, bzw. die Fische um meine Köder. Ob es der Rush Craw schaft meinen Creature Bait Fluch zu brechen, wird sich zeigen. →

Tungsten Gewichte und Jigköpfe von DEKAGummiköder, Schutz vor Abriss - Final Keeper